Fragt ihr euch das auch manchmal, welches Obst und Gemüse im Juli Saison hat? Das ist manchmal ganz schön verwirrend. Hier könnt ihr es nachlesen.

Welches Obst und Gemüse hat im Juli Saison?

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Welches Obst und Gemüse hat im Juli Saison? Diese Frage habe ich gestern den jungen Teilnehmern eines Coachings gestellt. So wirklich kannten sie sich nicht aus.

Vielleicht gibt es die ein oder andere Person, hier bei Frag-Mutti, der es auch so geht. Deshalb gibt es von mir heute eine kleine Übersicht der bekanntesten Obst- und Gemüsesorten, die im Juli Saison haben. Natürlich hat meine Liste keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, deshalb freue ich mich auf eure Ergänzungen.

(Einheimische) Gemüsesorten

(Einheimische) Obstsorten

  • Äpfel
  • Aprikosen
  • Brombeeren
  • Erdbeeren
  • Heidelbeeren
  • Johannisbeeren
  • Süßkirschen
  • Sauerkirschen
  • Mirabellen
  • Pflaumen
  • Preiselbeeren
  • Stachelbeeren
  • Weintrauben

Und denkt dran, am besten regional und saisonal zu essen. Schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


3
#1
5.7.17, 18:25
Schöne Liste, danke dafür. Bei Äpfeln z.B. muss man aber differenzieren: Viele Sorten werden erst im Herbst geerntet, und man bekommt jetzt Äpfel vom Vorjahr, die bei 1° bis 4° die ganze Zeit gelagert wurden. Das ist sehr energieintensiv, weshalb die gleichen Äpfel aus dem Import ökologisch besser sein können, auch in Punkto Vitamingehalt.
1
#2
5.7.17, 18:50
Vielen Dank @Skudder für deine Ergänzung.👍 Du hast voll und ganz recht. Ich habe mir vorgenommen eine solche Liste auch für die kommenden Monate zu erstellen, dann achte ich darauf, mehr ins Detail zu gehen.
1
#3
6.7.17, 12:36
Den Tipp finde ich richtig nützlich! Einheimisches, saisonales Obst und Gemüse ist viel billiger und frischer als importiertes. Blumenkohl um diese Jahreszeit hätte ich nicht gedacht. Wieder was dazu gelernt. Danke!  
#4
6.7.17, 14:24
@ebenich freut mich, dass der Tipp dir gefällt. Ja verrückt nicht wahr? Manchmal denkt man, etwas sei ein Herbst- oder Wintergemüse, dabei ist es das gar nicht.
1
#5
6.7.17, 14:39
@Frollein Vogel: Bei Kohl denke ich immer an Winter. Aber Brokkoli, beispielsweise, habe ich selbst im Garten und der ist bald reif! Ich freue mich schon drauf. Jammi 😋
#6
6.7.17, 17:04
@ebenich stimmt, ging mir auch so. Rotkohl zum Beispiel, gab es zu Hause immer nur im Winter. Regelmäßiges Einkaufen auf dem Wochenmarkt hat mich eines Besseren belehrt, weshalb ich ihn in der Zwischenzeit nicht mehr nur im Winter esse. Sondern jetzt, wenn er Saison hat, zum Beispiel als Salat.
1
#7
6.7.17, 22:21
Der Rotkohl ist ein echtes Herbst/Wintergemüse.
Eigentlich kann man ja alles - das ganze Jahr über kaufen. Ich betrachte das als nicht sinnvoll und versuche saisongerecht einzukaufen.
Pflaumen und Preiselbeeren sowie Weintrauben gibt es auch erst im Herbst. Was ich vermeiden will - ist jetzt Ware aus Südafrika einzukaufen, die 3x so teuer sind aufgrund der Distanz und der Lieferkosten. Aber schöne Früchte sind es natürlich.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen