Ein ganz einfaches Kartoffelsalat-Rezept

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für Kartoffelsalat gibt es ja unzählige Rezepte. Ich mache ihn gerne ohne viel Aufwand. Da das Rezept „Gefühlssache“ ist, kann ich keine ganz genauen Mengenangaben machen. Wer schon öfter mal K. gemacht hat, weiß bestimmt gleich, wieviel wovon da reingehört.

Für Anfänger versuche ich mal eine in-etwa-Zutatenliste

Kartoffeln als Pellkartoffeln gar kochen. Abkühlen lassen, abziehen und würfeln.

Ein Tipp nebenbei: Kartoffelsalat verträgt viel Salz. Wenn ich die Kartoffeln klein schneide, schichte ich immer so drei bis vier gewürfelte Kartoffeln in die Schüssel und salze dann direkt. Noch mal das gleiche und immer so weiter. So verteilt sich das Salz gut.

Zwiebeln sehr klein schneiden, ebenso die Gewürzgurken, je kleiner desto besser! Alles zu den Kartoffeln geben. Mit Pfeffer würzen und nach Gefühl Mayonnaise dazu geben. Einen kleinen Schuss Gurkenwasser dazu. Alles gut mischen. Nach Wunsch noch ein oder zwei hartgekochte Eier dazugeben und schon ist der Salat fertig!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
8.4.13, 10:11
Einfach lecker !!
Weniger Mayo und dafür 1 Becher Fleischsalat zugeben
oder aber einen kleingeschnittenen Rollmops
( Das ist was für die Nordlichter) und einfach Super
1
#2
7.7.13, 17:35
Für'n Kartoffelsalat die Kartoffeln zu würfeln ist mir neu. Bisher kenne ich den Salat nur mit Kartoffelscheiben.
1
#3 Oma_Duck
7.7.13, 17:59
Ja, das kommt meiner Variante nahe. Aber wie verschieden doch die Geschmäcker sind! Ich z.B. salze KS gar nicht. Die Mengenangabe "2 Zwiebeln" ist mit Vorsicht zu genießen, es gibt Riesen und Zwerge!

Statt reiner Majo nehme ich immer eine Mischung von Majo und Joghurt halb und halb, spart Kalorien. Die ich gern in Form von ein oder zwei hartgekochten Eiern mehr wieder zugebe. Wers gern fischig mag: Ein Gläschen Lachsersatz-Schnitzel gibt Farbe und Geschmack, und natürlich Abwechslung

Aber wie die Omma immer sagt: Es gibt (fast) so viele KS-Varianten wie Haushalte! .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen