Vor dem Servieren werden nach Belieben noch Salz- oder Pellkartoffeln gekocht, dann alles schön anrichten ... und genießen!
7

Lecker eingelegte Bismarckheringe mit Kartoffeln

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Ruhezeit
Gesamt

Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf eingelegte Heringe und hatte sie zuvor noch nie selber zubereitet, sondern immer nur im Restaurant gegessen oder auch mal aus dem Supermarkt geholt und dann evtl. noch etwas aufgepeppt und verfeinert. 

Zum 24.12. wollte ich die Heringe dann einmal als "einfaches" Weihnachtsessen zubereiten. Ist ja eigentlich auch ganz einfach und geht relativ schnell. Sie sind sehr gut gelungen, wie ich finde.

Zutaten

  • 1 Apfel
  • 1 - 2 EL frischer Zitronensaft
  • 2 Gewürzgurken
  • etwas Gewürzgurkenwasser
  • 1 Zwiebel
  • 1 Glas Heringe (ca. 4 Stück)
  • 1 - 2 EL Essig
  • 200 g Sauerrahm (Schmand)
  • einige EL Mayonnaise (optional)
  • Salz, Pfeffer und ca. 1/2 TL Zucker
  • frisch gehackter Dill, Menge nach Geschmack

Zubereitung

Schritt 1: Apfel in Würfel schneiden

Der geschälte Apfel wird in Würfel geschnitten und in einer Schüssel sofort mit dem Zitronensaft verrührt.

Den geschälten Apfel in Würfel schneiden und mit Zitronensaft vermischen.

Schritt 2: Gewürzgurken und Zwiebel würfeln.

Gewürzgurke/n und die Zwiebel auch in Würfel schneiden (man kann die Zwiebel auch in feine Ringe schneiden, wenn man möchte) und zu den Apfelstücken geben. 

Gewürzgurken und Zwiebel würfeln.

Schritt 3: Heringe und Soße vorbereiten.

Die mit kaltem Wasser abgespülten und trocken getupften Heringe werden auf die Apfel- Gewürzgurken- und Zwiebelwürfel gelegt.

Sauerrahm, Salz, Pfeffer, Zucker, Dill, Pfeffer, Essig, etwas Gewürzgurkenwasser miteinander verrühren und über den Fisch geben. Die Heringe sollten gut damit bedeckt sein! Nun kommt das Ganze für einige Stunden gut verschlossen (Deckel oder Folie) in den . Je länger alles schön durchgezogen ist, desto besser finde ich, schmeckt es.

 Soße über die Heringe geben.

Schritt 4: Soße abschmecken und mit Mayonnaise verfeinern.

Vor dem Servieren habe ich dann noch 3 - 4 EL Mayonnaise untergerührt und die Soße noch etwas abgeschmeckt. Die Mayonnaise muss nicht sein, aber die Soße bekommt doch noch einen cremigeren Geschmack, eine etwas festere Konsistenz und rundet für mich das Ganze einfach ab.

Nach Belieben mit Salz- oder Pellkartoffeln schön anrichten ... und genießen! Das wird es bei mir sicher wieder geben!

Mit Salz- oder Pellkartoffeln servieren.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

38 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter