Vorausschauend kochen unter der Woche

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich eine arbeitsreiche Woche habe, stelle ich mir Freitags meinen Essensplan für die kommende Woche zusammen. Der Trick dabei ist, immer von einem Gericht auf das nächste aufzubauen. Los gehts:

Montag: Pellkartoffeln mit Kräuterquark. Mehr Pellkartoffeln kochen. Und im Kühlschrank aufbewahren.

Dienstag: Bratkartoffeln mit Spinat und Eier. Mehr Spinat kochen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Mittwoch: Nudeln mit Spinatsoße. Beilage passt lecker ein Tomatensalat. Mehr Nudeln kochen. Am besten Penne oder Fussili. Im Kühlschrank aufbewahren.


Spinatsoße geht easy: 1/2 L helle Soße zubereiten, aufkochen lassen, Spinat einrühren, mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Wer mag kann noch Parmesan oder Gorgonzola einrühren. Lecker.


Donnerstag: Nudelauflauf mit Gemüse.


Backofen auf 190 Grad vorheizen. Eine helle Soße herstellen, 1/4 L etwa. TK Gemüsemischung in der Soße aufkochen, sollte der 1/4 L nicht reichen, noch etwas Gemüsebrühe aufgießen, dann je nach Geschmack, etwas Schmelzkäse oder Sahne dazugeben, die Nudeln einen Moment inder Gemüse-Soßen-Mischung anwärmen. Mit Gewürzen nach Bedarf abschmecken. In eine Gebutterte Auflaufform geben. Mit Reibekäse bestreuen. Den Käse mit etwas Paniermehl bestreuen. Wird der Käse schön knusprig. Im Backofen überbacken bis Käse geschmolzen ist. Dazu passt ein einfacher grüner Salat.


Freitag: Ist dann nichts mehr von den Resten übrig. Da es bei uns aber üblich ist, Freitags kein Fleisch zu essen, gibt es entweder Fischstäbchen mit Baguette und Remoulade, oder aber Pfannkuchen. Entweder Eierpfannkuchen oder Kartoffelpuffer.

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Tipps geben. 

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


8
#1
15.10.13, 23:31
Freitag: Mehr Pfannkuchen machen, für eine Flädlessuppe am Samstag.....hihi, Du siehst, ich habe das Prinzip verstanden ;-) Ich finde Deine Anregung bemerkenswert/ +einfach. Wenn ich das durchhalten könnte, wär das eine echte Vereinfachung des Alltags für mich! Vielen Dank!!
4
#2
16.10.13, 00:06
Ein super Tipp mit tollen Beispielen. Däumchen hoch :-)
2
#3
16.10.13, 06:56
Lieben Dank für Euer Feedback.
3
#4 Upsi
16.10.13, 16:36
Genialer Tipp, auch für Leute die gerade einen Haushalt gegründet haben und sich mit der Organisation noch schwer tun. Daumen hoch
2
#5
16.10.13, 17:54
Das ist wirklich ein genialer Tipp.
4
#6
17.10.13, 00:33
Hallo, beim Quatschen über Deinen Tipp sind meine Kollegin und ich noch ein Stück weiter gegangen: Jeder kocht ganz normal, aber immer das Doppelte. Dann tausche ich mit meiner Kollegin einfach am nächsten Tag das Essen aus und wir haben die abwechsungsreichste Küche, die man sich denken kann....:-) Geht natürlich nur mit Leuten, die in etwa die gleiche Anzahl Familienangehöriger hat...

Noch nicht ausprobiert, aber in Arbeit! LGR
1
#7
17.10.13, 17:43
@Rovo1:

Geniale Idee ;)
2
#8 mayan
18.10.13, 08:43
@Rovo1: oh-oh.... was, wenn der Mann (oder Kinder) dann sagt, das Essen der Kollegin ist aber besser ..... da sehe ich dunkle Wolken aufziehen....
Ich finde den Tipp wirklich gut, kann ihn nur leider schlecht umsetzen, ich koche für 6-9 Personen jeden Tag, da ist meine Kapazität schon so ausgereizt, dass ich unmöglich noch das Doppelte machen kann, so viele Kochfelder und Töpfe hab ich gar nicht.

NB: Was man auch gut machen kann, ist z. B. bei Braten im Backofen - statt 1 oder 2 Kilo kann man gut das Doppelte oder dreifache braten und das gebratene Fleisch einfrieren oder bei Kuchen, gleich drei statt einem, das spart dann auch noch Energie.
1
#9
24.10.13, 19:15
@Rovo1: Das ist auch ein toller Tipp. Schade ich mussmit Bus und Bahn zur Arbeit fahren und ohne passende Kollegin nicht realisierbar.
1
#10
15.9.14, 10:49
Ich finde den Tipp super! Irgendwie gehöre ich nämlich nicht zu denen,die abends für den nächsten Tag vorkochen möchten. Und mittags einfach nur die Menge zu erhöhen, ist für mich wesentlich angenehmer!
Werde ich definitiv testen! Hoffe nur,dass ich auch nach der ersten Woche noch Ideen habe ;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen