Frankfurter Kranz: Zu Ostern weiche ich sehr gerne von den typischen Belegkirschen ab, denn die mochte ich eh noch nie und nehme stattdessen einfach Schoko-Eier zur Deko.

Frankfurter Kranz als Ostervariante

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Hier habe ich für euch das Rezept für einen Frankfurter Kranz der sich bei den Zutaten und der Zubereitung zu anderen nicht groß unterscheiden wird, in der Deko aber schon etwas.

Zu Ostern weiche ich sehr gerne von den typischen Belegkirschen ab, denn die mochte ich eh noch nie und nehme stattdessen einfach Schoko-Eier zur Deko.

Ich nutze eine Kranz-Kuchenform mit einem Durchmesser von 22 cm, diese wird ausgefettet. bitte vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C / Heißluft: etwa 160 °C.

Zutaten

Für den Rührteig:

  • 125 g Zucker
  • 100 g Sanella
  • 1 Pck. Vanillezucker 
  • ca. 4 Tropfen Rum oder Zitronen Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 3 mittelgroße (M) Eier
  • 150 g Mehl + 50 g Speisestärke 
  • 1 Pck. Backpulver

Für das Krokant:

  • 150 g gehackten Mandeln 
  • 60 g Zucker
  • 10 g Butter

Für die Buttercreme:

  • 1 Pck. Vanillepudding
  • 100 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 250 g Butter

Zubereitung

Rührteig: Rührt die Sanella geschmeidig und gebt nach und nach den Zucker, das Päckchen Vanillezucker, ca. 4 Tropfen Rum oder das Zitronen-Aroma sowie die Prise Salz dazu, bis es eine gebundene Masse gibt. Dann jedes Ei einzeln auf höchster Stufe ca. 0,5 Minuten einrühren. Zu dem Mehl fügt ihr die Speisestärke und das Backpulver hinzu und vermengt das gut miteinander, dann rührt ihr das vorsichtig am besten auf zweimal bei mittlerer Rührstufe unter den Rührteig. Füllt den Teig in die Kranzform und gebt ihn im unteren Drittel des Backofens ca. 40 Minuten in den Backofen. Wenn der Rührteig fertig ist, dann lasst ihn ca. 10 Minuten ruhen (abkühlen), erst dann wird er ausgeformt (gestürzt).

Krokant: Hier könnt ihr es euch einfach machen und fertiges Krokant kaufen oder ihr gebt 60 g Zucker, 10 g Butter mit 150 g gehackten Mandeln in einen kleinen Topf und erhitzt das unter ständigem Umrühren so lange, bis die Mandeln schön gebräunt sind, so habt ihr dann selbst gemachtes Krokant. Achtet hierbei darauf immer umzurühren damit es eine gleichmäßige Bräune bekommt.

Buttercreme: Die Packung Vanillepudding nach Anleitung, aber mit 100 g Zucker und 500 ml Milch zubereiten. Den fertigen Pudding erkalten lassen und gelegentlich umrühren damit er keine Haut zieht. Bitte nicht in die Kühlung stellen, denn der Pudding soll Raumtemperatur erreichen mit natürlichem Abkühlen. Hier ein toller Tipp: Wenn ihr direkt auf die Pudding-Oberfläche Frischhaltefolie legt während der Pudding erkaltet, dann bildet sich auch ohne Umrühren keine Haut. Nun die am besten bereits weiche Butter mit dem Mixer Rührgerät cremig rühren und den erkalteten Pudding esslöffelweise unterrühren, achtet dabei bitte darauf, dass sowohl die Butter als auch der Pudding möglichst dieselbe  Raumtemperatur haben, denn sonst kann es passieren, dass euch die Buttercreme gerinnt.

Aufbau/Fertigstellung: Gebt 3 Esslöffel Johannisbeergelee (alternative z. B. Erdbeerkonfitüre) in einen kleinen Topf und rührt es unter Kochen mit einem Schneebesen kurz auf und glatt. Schneidet den Boden zweimal waagerecht durch und bestreicht den unteren und mittleren Teil mit dem Gelee. Nun bestreicht ihr die zwei unteren Boden-Teile mit der Hälfte der Buttercreme, also je Boden ein Viertel der Buttercreme und stapelt es aufeinander, den dritten Boden obendrauf. Von der übrigen Hälfte der Buttercreme stellt ihr 2-3 EL für das Dekor zur Seite. Die restliche Buttercreme wird nun außen auf den Frankfurter Kranz aufgestrichen und dann wird vorsichtig das Krokant aufgestreut oder mit einem Tortenmesser vorsichtig angelegt. Nun noch in einem Spritzbeutel oben kleine Tuffs aufspritzen mit der zu Seite gestellten Buttercreme und da setze ich nun in der Osterzeit einfach leckere Schoko-Ostereier rein, anstelle der üblichen extrem süßen Belegkirschen.

Stellt euren Frankfurter Kranz mindestens für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter